Landesverband begrüßt Aussage im Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung

In dem über 100 Seiten starken Dokument steht auf Seite 92 unter dem Stichwort "Medienstandort Rheinland-Pfalz" folgender Absatz:

"Wichtig ist uns auch die Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft im IKT-Sektor mit der Kunst-, Kreativ- und Kulturbranche sowie die Förderung und Integration der Medienkompetenznetzwerke. Wir werden dabei die mediale Vielfalt und den Ausbau von Bürgermedien stärken."

Der Vorsitzende des Landesverbands, Markus Merkler, freut sich über diese Aussage: "Dass die neue Landesregierung nicht nur die Vielfalt der Bürgermedien stärken, sondern die Bürgermedien auch ausbauen möchte, ist eine großartige Bestätigung für unsere Arbeit. Wir freuen uns, das unser langjähriges Engagement Anerkennung findet. Sehr gerne beteiligen wir uns an der Entwicklung von neuen Ideen."